Überspringen zu Hauptinhalt
Neubau Einfamilienwohnhauses – Haus S (2004)

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Variante der zeitgemässen „Stadtvilla“. Der Hauptbaukörper ist klassisch gegliedert. Der Zuschnitt des Grundstücks sowie die Nachbarbebauung riefen nach einer Sonderlösung. So wurde das Wohnzimmer vom Hauptgebäude abgerückt und pavillonartig „Als Insel“ in den Garten gesetzt. Die Verbindung zum Haus erfolgt über einen transparenten Glasflur. Der Anbau ist mit einer horizontalen Leistenschalung aus unbehandelter Lärche verschalt. Dieses Material wurde für Teilflächen im Haupthaus wiederverwendet. Der Hauptanteil des Hauptgebäudes ist verputzt. Durch die Anordnung der beiden Baukörper entsetehn zwei unterschiedlich grosse unterschiedlich ausgerichtete intime Terrassen. Im Inneren Sorgt neben der wirklich strengen Raumaufteilung eine kleine Galerie oberhalb der Küche und dem Essbereich für Auflockerung und Blickbeziehungen zwischen beiden den Ebenen.

Fertigstellung: 2004

Bauherr/Ort: 93059 Regensburg

 

An den Anfang scrollen