Überspringen zu Hauptinhalt
Umbau und Sanierung des Vinzentiushauses (2014)

Umbau und Sanierung des ca. 100 Jahre alten St.Vinzenz-Heimes zu einer Wohnstätte für 15 Menschen mit Behinderung

Fertigstellung: 2014
Bauherr: Katholische Jugendfürsorge, Regensburg
Ort: Flurlgasse 23 | 94315 Straubing

Das ehemalige Schwesternwohnheim im St. Vinzenz Haus aus dem Jahre 1906 soll in ein den heutigen standard entsprechendes Wohnheim für 15 Menschen mit Behinderung umgebaut werden. Die vorhandene Gebäudestruktur mit Mittelflur, breiter Wohnzone und schmalem untergeordnetem Bereich entspricht den Anforderungen einer modernen Wohnstätte im innerstädtischen Bereich.

Das Gebäude besticht durch seine noch sehr gut erhaltenen bauzeitlichen Einbauten und Elemente wie Innentüren, den teilweise noch erhaltenen Stuckdecken, dem Terrazzo im Eingangsbereich und der Holztreppe im Herzen des Hauses.

Um den Brandschutzanforderungen der Nutzung und des Gebäudes gerecht zu werden, und um die Bausubstanz möglichst unangetastet zu belassen wird im Süden ein schlichter Treppenturm mit Aufzug in Sichtbeton angebaut. Ein Bindeglied aus Stahl und Glas bildet die Zäsur zwischen alt und neu.

 

 

An den Anfang scrollen